Von romantischen Pfützen und versoffenen Frauen

Traditionelle Musik aus Westfalen und seinem edelsten Teil – dem Münsterland

Alte und neue Lieder aus dem Münsterland, teils auf platt teils auf hochdeutsch, Lieder aus der Zeit des Westfälischen Friedens, Balladen aus der Volksliedsammlung der Droste oder einfach Lieder zum Mitsingen - alles garniert mit frechen Sprüchen zum Lobe unserer westfälischen Heimat. Abgerundet wird das 1-A-Entertainment durch mehr oder weniger sachkundig bediente Instrumente wie Gitarre, Mandoline, Mandola, Concertina, Dulcimer, Drehleier und Oud.

 

Geben Sie Ihrem geselligen Abend ein westfälisches Flair: als Konzertprogramm, als Untermalung Ihres Betriebs- oder Familienfestes, Ihrer Tagung oder Ihres Seminars.

 

Aufbauend auf einer Liedersammlung, die Manfred Kehr in einem kommentierten Liederbuch Das Münsterland und seine Lieder herausgebracht hat, ist ein buntes und vielfältiges Bühnenprogramm entstanden. Damit liegt das Vorurteil, Westfalen seien Feinde der Sangeskunst, endgültig da, wo es hingehört: auf dem Müllhaufen der Kulturgeschichte.

Presse

Hörproben


Folk mit frechen Texten [...] 'Westphalia non cantat' (Westfalen singt nicht) unkt ein Sprichwort und irrt doch gewaltig! [...] Mit Drehleier, Mandola, Scheitholz, Concertina und Gitarre präsentieren die zwei Barden eine einmalige Auswahl Münsterlandlieder.

Westfalenspiegel


Das Münsterland